Bücher

Kröv an der Mosel Kröver Wappen

Nur für meine Familie, nahe Verwandte und interessierte Bekannte zugänglich:

Die ersten Jahre

Die ersten Jahre
bis 1948

Auf dem Weg ins Leben

Auf dem Weg ins Leben
1949 bis 1962

Leben in der Fremde

Leben in der Fremde
1962 bis 2000


Folgende Bücher können von jedermann käuflich erworben werden:

Ein Druckerleben

Erinnerungen
Ein Druckerleben
1949 bis 1997

Eine Kindheit in Kröv

Eine Kindheit in Kröv - Heile Welt in unheiler Zeit - Beginn bis 1948
250 Seiten mit vielen Fotos - Taschenbuch € 16.00

Es sind Geschichten, wie sie Tausende erlebt haben. Trotzdem hat jede ihre ganz besondere Eigenart.
Geschildert werden die letzten Jahre vor dem zweiten Weltkrieg, die dann folgenden Kriegsjahre und die beginnende Nachkriegszeit.

Es sind zunächst die ersten Kindheitserinnerungen, Schulanfang 1940, Schulzeit und die Kriegsjahre, die für uns, die wir auf dem Lande aufgewachsen sind nichts Bedrohliches hatten, sondern spannende Zeiten waren mit viel Abwechslung und interessanten Episoden.

Soldaten aller Waffengattungen gehörten wie selbstverständlich zum Straßenbild und die bei uns Einquartierten fühlten sich fast zur Familie gehörig. Männer in Zivilkleidung gab es außer den Alten und einigen Funktionsträgern so gut wie keine.

Es folgte Zusammenbruch und Kriegsende, amerikanische und französische Besatzung.

Kindheitserlebnisse die prägend für mein ganzes Leben waren. Ein Dokument aus der Erinnerung niedergeschrieben und für mich selbst, manchmal erstaunlich, wie gegenwärtig noch vieles war.

Es ist selbst erlebter Alltag aus meiner Kindheit, aufgeschrieben mit allen Unvollkommenheiten in Stil, Form und Lückenhaftigkeit.

Leseprobe

Auch als eBook bei Amazon erhältlich


Titel

Leseprobe

Jugendjahre in Kröv  - Erinnerungen aus unbeschwerter Zeit
244 Seiten mit vielen Fotos - Taschenbuch € 16.50

Dieser Band ist die Fortsetzung der mit großer Resonanz aufgenommenen Geschichten über meine „Kindheit in Kröv“, und war dann auch der Anstoß diese Fortsetzung überhaupt zu schreiben.
Geschildert werden die Jugendjahre nach Beendigung der Schulzeit 1948 bis zur Hälfte der Fünfziger Jahre 1956.

Es waren trotz der bescheidenen materiellen Mittel und Möglichkeiten durchweg unbeschwerte und unbekümmerte Jahre.

Der Krieg war vergessen und spielte in unserem Denken keine besondere Rolle mehr.

Zukunft war die Parole. Es ging aufwärts. Das Wirtschaftswunder kündigte sich, zunächst in kleinen Ereignissen, an. Ausbildungsplatzsuche und Lehrzeit, die sich mit der Ausbildung von heute nicht mehr vergleichen läßt.

Das Buch endet 1956 mit der Eheschließung und der Begriff „Ernst des Lebens" bekam eine ganz andere, aber doch schöne Bedeutung.


Ein Druckerleben

Leseprobe

Erinnerungen - Ein Druckerleben - 1949 bis 1997
 216 Seiten mit vielen Fotos - Taschenbuch
€ 17.50

Der Inhalt dieses Buches schildert 48 Jahre überwiegend abhängige Beschäftigung in vielen Betrieben in Deutschland und in der Schweiz. Beginnend mit der Lehrzeit bis zum Ruhestand im Jahre 1997. Es sind teilweise unglaubliche Geschichten. Aber wahr und selbst erlebt.
Höhen und Tiefen, Erfolge und schlimme Niederlagen wechselten sich ab mit nicht nur angenehmen Begleiterscheinungen.

Erfahrungen mit menschlich wertvollen Vorgesetzten und auch solche mit frühkapitalistischen Methoden der Ausbeutung waren dabei.

Die Zusammenarbeit mit vielen Kollegen aus den verschiedensten Mentalitäten und Eigenarten. Die meisten angenehme Supertypen, Originale waren auch dabei, aber auch einige ganz wenige miese Radfahrer, die sich aber meist selbst ausgrenzten.

Resümee: Ich möchte keinen Tag missen. Trotzdem entdecke ich mich manchmal bei dem Gedanken: „Gut daß es vorüber ist.“


Piano und Fortissimo

Leseprobe

Drei Jahrzehnte Männerchor Steinen - Die ganz andere Chronik - 1971 bis 2000
167 Seiten - reich bebildert - in Farbe und schwarz/weiss - Taschenbuch - € 23.80

Diese Chronik, umfasst nur knapp 30 Jahre. Es sind meine Männerchorjahre, die meine Freizeit wie ein roter Faden durchzogen haben.
Als neu Zugezogener habe ich durch den Eintritt in den Chor im Jahr 1972 viele neue Menschen kennenlernen dürfen.

Es waren überwiegend erlebnisreiche und bereichernde Jahre mit wechselnden Dirigenten und Vorständen und in verschiedenen Funktionen in der Vorstandschaft.

Auch negative Erfahrungen bleiben nicht aussen vor.

Beim Niederschreiben kamen viele Erinnerungen wieder hoch und längst verstorbene Sängerkollegen traten bildhaft vor mein geistiges Auge.

Das Buch endet als der Männerchor wegen Sängermangel mit dem Männerchor Höllstein eine Chorgemeinschaft bilden musste.

Den Chor in seiner ursprünglichen Form gab es ab dato nicht mehr, konnte also nicht mehr Gegenstand dieser Aufzeichnungen sein.


Ein Teil blieb zurück

Leseprobe

Ein Teil blieb zurück - Gedanken an zu Hause
74 Seiten mit Bildern - Taschenbuch -  € 4.90

In diesem Buch beschreibe ich meine Befindlichkeiten in vielen Jahren, die ich fern der Heimat spüre. Meine Gefühle, mein manchmal erträgliches zwar, aber trotzdem spürbares Heimweh. Ich hätte nie gedacht, dass meine Verbundenheit mit meiner Heimat Kröv so stark und unveränderbar bleiben würde. Mit Verwunderung registriere ich, dass es sich im Alter noch verstärkt.
Dass ich dabei manchmal auf Kopfschütteln stoße, nehme ich ungerührt und gelassen hin.

Das Gefühl der starken Bindung mit zu Hause tut mir gut und empfinde ich als eine wohltuende Wärme.

Auch als eBook bei Amazon erhältlich


Johanna

Leseprobe

Johanna - Ein Frauenleben im 20. Jahrhundert
76 Seiten mit Bildern - Taschenbuch- € 4.90

Ein typisches Frauenleben aus dem Zwanzigsten Jahrhundert, wie es sie tausendfach im letzten Jahrhundert der zwei Weltkriege gegeben hat. Kriegswaise im Ersten Weltkrieg, dann Kriegerwitwe im Zweiten Weltkrieg, mit zwei Kindern, die ebenfalls Kriegswaisen geworden waren. Natürlich ein Schicksal, das sie mit vielen Frauen geteilt hat, aber nicht minder tragisch.
Verschlimmert noch, dass sie alleinstehend, nicht nur ihre Kleinkinder zu versorgen hatte, sondern Weinberge, Felder und Vieh bewirtschaften musste, dazu auch noch einen alten Schwiegervater, für den sie täglich präsent war.

Eine starke Frau, die ungebrochen alle Herausforderungen angenommen hatte.


Originale un Vazeltja

Leseprobe

Originale un Vazeltja - Anekdoten mitten aus dem Leben, etwas zum Schmunzeln
103 Seiten mit Bildern und Anhang - Taschenbuch - € 5.80

Überall auf der Welt, in Dörfern aber auch in Städten gibt es Typen, richtige Originale. Meistens liebenwerte Menschen, die in ihrem Lebensstil und ihrem Verhalten nicht immer gängigen Normen entsprechen. So natürlich auch in Kröv. Dabei sind es keine Außenseiter, wenn manche sie auch gerne so abqualifizieren möchten. Sie zu beurteilen, was ja schon vermessen wäre, oder ihnen gerecht zu werden, ist ungemein schwierig. Nur eines aber bleibt, sie werden nicht so leicht vergessen, nein, man spricht und erinnert sich oft auch noch nach Jahrzehnte an sie.
Ich habe versucht einige dieser Menschen aus meiner Heimat an die ich mich persönlich erinnere und aus Erzählungen anderer, niederzuschreiben und der Vergessenheit zu entreissen.

Auch als eBook bei Amazon erhältlich


25 Jahre Frauenchor Steinen

Leseprobe

25 Jahre Frauenchor Steinen - Eine Chronik und eine Erfolgsgeschichte
135 Seiten mit vielen Bildern - Taschenbuch - € 22.00

Nach 25 Jahren erfolgreichem Singen war man der Meinung einmal Bilanz zu ziehen und alle die vielen Ereignisse wieder in Erinnerung zu rufen. Von der Idee zur Gründung eines Frauenchors hier in Steinen und dem erfolgreichen Wachsen bis zu der heutigen Leistungsfähigkeit.
Der Frauenchor Steinen hat sich einen guten Ruf erworben und ist in dieser Region als Kulturträger nicht mehr wegzudenken, ist in Sängerkreisen hochangesehenen und bei allen Veranstaltungen ein gern gesehener und gern gehörter Programmpunkt.

Diese Erfolgsgeschichte hat natürlich viele Väter, pardon viele Mütter. Engagierte Dirigenten, kreative Vorstände und hoch motivierte Sängerinnen waren das Pfund mit dem man wuchern konnte.

Ein Frauenchor mit der Option auf garantiert noch viele erfolgreiche Jahre.


Unser Leben in der Fremde

Leseprobe

Unser Leben in der Fremde - Von der Mosel in den Südschwarzwald
240 Seiten mit vielen Bildern - Taschenbuch - € 17.80

Ich bin von zu Hause weggegangen, und eigentlich nirgendwo angekommen.

Den größten Teil meines Lebens habe ich in der Fremde verbracht und bin noch immer ein wenig zu Hause geblieben. Ich weiß es klingt schizophren, aber so ist es nun mal. Ich habe auch nichts zu bereuen und möchte keinen Tag missen. Es waren schließlich trotz allem erfüllte Jahre, ja ein erfülltes Leben mit nie erwarteten Höhen und auch schrecklichen Tiefen. Wie es im Leben nun mal ist.

Die Jahre zwischen unserem Wegzug aus Kröv im Jahr 1962 bis heute im Jahr 2009 waren spannend und so abwechslungsreich. Es ist alles gut geworden. Wir sind eine große Familie geworden. Drei Söhne mit ihren entsprechenden Frauen und sechs Enkeln, die wir von Herzen lieben und uns täglich dankbar sein lässt. Dankbarkeit vor allem auch, dass wir auch heute noch mit unseren 75 Lenzen alles bewusst erleben und genießen können.


Jahrhunderte

Leseprobe

Ein Leben über Jahrhundete - Eine Familiengeschichte von der Mosel über vier Jahrhunderte
190 Seiten mit vielen Bildern - Taschenbuch - € 14.00

Dieser Band erzählt die Geschichte einer Winzerfamilie von der Mosel.

Fast vier Jahrhunderte mit wechselnden Geschichten und auch Tragödien.

Der Dreissigjährige Krieg mit allen schrecklichen Erlebnissen, die Kriege mit Frankreich. Ludwig der Vierzehnte, Napoleon. Und nicht zuletzt die schrecklichen Weltkriege in neuerer Zeit mit all ihren Nöten, Aengsten und grossem Leid.

Sie sind immer Winzer geblieben und mussten sich immer vom Weinbau und der  Landwirtschaft ernähren, manchmal recht und manchmal auch schlecht. 

Es endet etwa 1940.